Zu Silvester und Neujahr in Prag 

Wer seinem Jahreswechsel ein besonders historisches Flair verleihen möchte, ist in Prag gut aufgehoben. Durch beeindruckende Bauten wie die Karlsbrücke, die Prager Burg oder der Veitsdom und einem prachtvollen Feuerwerk entlang der Moldau erlebt man einen prunkvollen Rutsch ins neue Jahr.

Veitsdom

Der Veitsdom auf der Prager Burg ist die Kathedrale des Erzbistums Prag und zählt zu den größten Kirchengebäuden Tschechiens. Sie wurde unter Karl IV. ab 1344 errichtet. Der Dom ist Teil des Welterbes Historisches Zentrum von Prag. Der Dom beeindruckt mit seiner goldfarbenen Pracht, prägt damit das Gesamtbild von Prag und trägt damit zum informellen Titel "die goldene Stadt" bei. Einen besonders schönen Blick auf den Veitsdom erreicht man seitens der Prager Alt-Stadt oder auch von der Karlsbrücke.

 

Karlsbrücke

Die Karlsbrücke wurde im 14. Jahrhundert errichtet. Die historisch bedeutsame Brücke verbindet die Altstadt mit der Kleinseite in Prag. Sie ist die älteste erhaltene Brücke über dem Fluss Moldau und zählt zu den ältesten Steinbrücken Europas. Die Karlsbrücke ist ein Wahrzeichen der Stadt und gehört zu den nationalen Kulturdenkmälern. Auf dem Weg über die Karlsbrücke sorgen zahlreiche Künstler und Statuen für ein historisches Ambiente. Ebenso hat man eine wunderschöne Aussicht auf meherere Stadtteile von Prag und auf die Moldau, die von vielen Möven bevölkert wird, was zu einem besonderen Erlebnis führt.

Rathaus

Vor dem Rathaus befindet sich während der Weihnachtszeit ein schöner, sehr traditioneller Weihnachtsmarkt. Dort wird man vom Duft aus Zimt und Glühwein zu allerlei traditionellen Gerichten eingeladen. Des Weiteren gibt es viele beheizte Kaffeehäuser, wo man auch im Winter draußen sitzen kann und viele Geschäfte wo man Souvenirs erwerben kann.

Diese Website benutzt Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass Cookies verwenden werden.