Tipps für einen Silvester Kurztrip nach London und die wichtigsten Sehenswürdigkeiten

London zu Silvester ist ein absolutes "must have" eines jeden Städtereisenden. Von der Weihnachtsbeleuchtung über die Weihnachtsmärkte bishin zum Feuerwerk, ausgehend vom London Eye, bietet die Stadt um diese Jahreszeit ein ganz besonderes Flair. Besonders hervorzuheben ist die Besichtigung des Towers, wo man auch die Kronjuwehlen der britischen Krone besichtigen kann, sowie ein Besuch in der Regent Street, Oxford Street und beim Piccadilly Circus.

Westminster

Die City of Westminster ist eines der zentralen touristischen Hot Spots Londons, wo die Ratsääle des House of Commons und des House of Lords, der Big Ben, die Westminster Abbey und die Royal Horse Guards hervorzuheben sind. Einen besonderen Klassiker unter den touristischen Attraktionen Londons stellt dabei der Elisabeth Tower mit der berühmten Big Ben Glocke als Teil des Palace of Wenstminster mit seinem charakteristischen, neugotischen Baustil dar. Die City of Westminster ist aufgrund der gut vernetzten Londoner U-Bahn, oder auch mit anderen öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen.

Eine weitere besondere Attraktion in der City of Westminster stellt die berühmte Londoner Kirche Westminster Abbey dar. Traditionell werden hier die Könige von England und britische Monarchen gekrönt und beigesetzt. Um in das Innere der Westminster Abbey zu gelangen, kann es unter Umständen vorkommen, dass man sich in einer etwas längeren touristischen Warteschlange wiederfindet, jedoch lohnt sich das Warten, denn im Inneren der Westminster Abbey findet man eine Vielzahl atemberaubender Eindrücke, die für ein besonderes Flair und das eine oder andere schöne Foto sorgen.

Wenn man durch die Straßen der City of Westminster spaziert, kann es durchaus passieren, dass man durch ein Auftreten der Royal Horse Guards, die als Kompanie durch die Straßen zieht, überrascht wird. Ebenfalls hat man auch die Möglichkeit sich mit einem dieser royalen Pferdegardisten abzulichten.

Tower

Der Tower wurde ursprünglich als königlicher Palast und zur Abwehr errichtet. Das Gebäudekomplex hatte aber im laufe der Jahre verschiedene Funktionen. Der Tower of London war Waffenkammer, königlicher Palast, Gefängnis, Waffenarsenal, Observatorium und einiges mehr. Mit dem Bau wurde im Jahre 1066 begonnen. Heute kann man sich dort zahlreiche Attraktionen wie die Kronjuwehlen der britischen Krone, diverse Rüstungen früherer britischer Könige, historische Einrichtungen und Foltermaschinen und -methoden sowie eine historische Zeitreise anhand einer schauspielerischen Darbietung ansehen.

St. James Park

Der St. James's Park ist der älteste königliche Park in London und liegt in der nähe vom Buckingham Palace. Wenn man durch den Park spaziert, bekommt man auch das London Eye von der Ferne zu Gesicht. Mitten im Park gibt es ein See mit zwei Inseln. Zu erwähnen wären auch die zahlreichen Eichhörnchen und die vielen Wasservögel, die für ein besonderes Ambiente in dieser entspannten Umgebung sorgen.

Buckungham Palast

Der Buckingham Palast ist die Residenz der britischen Könige und Königinnen. Hier bekommt man die Möglichkeit die berühmte Grenadier Guard mit den markanten Bärenfellmütze und roter Uniform zu Gesicht zu bekommen. Um die bekannte Wachablöse vor dem Buckingham Palast sehen zu können, ist es ratsam, sich über den Termin zu informieren, da diese Ablöse täglich zu einer festgelegten Zeit stattfindet. Die königliche Infanterie marschiert vor den Augen des Publikums vom St. James Platz zum Buckingham Palast. 

  

Tipp von travels-photography.com:

Für das Feuerwerk ist es ratsam, sich einen Platz zu reservieren. Aufgrund der Massen wird die Innenstadt am Silvesterabend in Zonen aufgeteilt, die nur mit Tickets betreten werden können. Auch wenn man nicht direkt in Westminster sein kann, bekommt man innerhalb dieser Zonen eine spektakuläre Aussicht auf die, von der City of London performten, Feuerwerksdarbietung.

Diese Website benutzt Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass Cookies verwenden werden.